Spendenaufruf Technik

Bezirk, Freiwilligenagentur, Stadtteilzentren und Willkommensinitiativen rufen zu Spenden für benachteiligte Kinder und Jugendliche auf

Zahlreiche Familien in Pankow, die in Geflüchteten- bzw. Wohnungsloseneinrichtungen leben oder sonst aufgrund ihrer Lebenssituation benachteiligt sind, brauchen Ihre Hilfe! Der Bezirk Pankow ruft daher für diese Familien zu Geld- sowie Sachspenden in Form von Laptops, Netbooks, Druckern sowie Mal-, Bastel-, Lern- und Schreibmaterial für Kinder auf.

„Für viele Kinder und Jugendliche ist die aktuelle Situation besonders schwer. Um den Anschluss in der Schule nicht zu verlieren, müssen sie dem Schulunterricht von zu Hause aus folgen. Das geht am besten über den eigenen Computer mit Internetzugang. Den zu organisieren ist für einige Familien schwierig – für Familien, die in Geflüchteten- oder Wohnungslosenunterkünften leben, ist es fast unmöglich. Gleichzeitig sind sie besonders darauf angewiesen, da sie oft die Sprache noch lernen. Deshalb freuen wir uns sehr, wenn Sie die Möglichkeit haben, mit einer Spende zu unterstützen“, so Rona Tietje, Bezirksstadträtin für Jugend, Wirtschaft und Soziales

Gerade die Bewohner*innen von Gemeinschaftsunterkünften leiden unter der aktuellen Krise ganz besonders: Nicht nur, weil sie aufgrund des Zusammenlebens auf engstem Raum einer besonders hohen Ansteckungsgefahr ausgesetzt sind, sondern auch, weil die sonst vorhandenen Beratungs- und Unterstützungsangebote vor Ort derzeit nicht stattfinden können und sonst nutzbare Gemeinschaftsräume geschlossen werden mussten.

Neben schlechten Internetverbindungen fehlt es häufig schlichtweg an technischer Ausstattung, um zum Beispiel die Beschulung der Kinder von der Unterkunft aus bewerkstelligen zu können.

Um insbesondere diesen, aber auch anderweitig benachteiligten Familien die Teilhabe an den nun größtenteils per Internet stattfindenden Bildungs- und Integrationsmaßnahmen zu ermöglichen, ruft der Bezirk Pankow zusammen mit verschiedenen Willkommensinitiativen zu einer Spendenaktion auf.

Benötigt wird vor allem Hardware (intakte, internetfähige Laptops / Netbooks, Drucker) sowie Mal- und Bastelmaterial für Kinder (Stifte, Papier, Ausmalbücher und ähnliches).

Gut erhaltene, voll funktionsfähige Spenden können bei den folgenden Einrichtungen abgegeben werden, die sich um eine bedarfsgerechte Weiterverteilung kümmern. Auch ehrenamtliche Helfer*innen zum Einrichten der Geräte können sich gerne dort melden.

Die genauen Annahmezeiten finden Sie auf der Website der FreiwilligenAgentur Pankow:

 www.ehrenamt-pankow.berlin oder unter dem Kontakt der jeweiligen Annahmestelle:

Pankow:

  • Stadtteilzentrum Pankow, Schönholzer Str. 10, 13187 Berlin, Tel. 030-499870900, www.stz-pankow.de

Weißensee:

Prenzlauer Berg:

Heinersdorf:

Karow:

Buch:

Französisch Buchholz:

___________________________________________________________________

undefined