BENN Weißensee

Weißensee wächst und verändert sich. Neue Nachbarn ziehen nach Weißensee und finden hier ein Zuhause. Darunter sind auch mehr als 1000 Menschen, die aus ihren Ländern fliehen mussten und nun versuchen sich hier ihre Existenz aufzubauen.

Seit dem Start von BENN Weißensee im April 2018 aktivieren, beteiligen und vernetzen wir die Nachbarschaft in Weißensee. Wir binden Menschen an verschiedenste Angebote an und helfen mit Weißensee als eine lebendige, lebenswerte Nachbarschaft zu erhalten. Dabei bildet die Integration und Teilhabe von geflüchteten Menschen in diese Nachbarschaft einen Schwerpunkt unserer Aufgaben.

Um diese Teilhabe zu fördern arbeiten wir eng mit diesen Gemeinschaftsunterkünften zusammen:

  • GU Bühringstraße (Betreiber Prisod)
  • GU Rennbahnstraße (Landeseigener Betreiber)
  • GU Treskowstraße (Betreiber Unionhilfswerk)

Wir unterstützen die Unterkünfte auch beim Aufbau und Ablauf von Beteiligungsstrukturen innerhalb der Bewohnerschaft.

Der Aufbau und die Stärkung von Beteiligungsstrukturen innerhalb der Weißenseer Nachbarschaft ist eine weitere Aufgabe von uns. Dazu haben wir die Stadtteilwerkstatt in Zusammenarbeit mit dem Frei-Zeit-Haus, der Bunten Kuh und dem Bürgerbeteiligungsbüro des Bezirksamts am 22. Und 23. März 2019 durchgeführt. Ein zweiter Teil dieser Stadtteilwerkstätten findet am 25. Und 26. Oktober 2019 statt.

Melden Sie sich bei uns, wenn Sie Fragen und Ideen haben oder sich engagieren möchten!